Hintergründe

Die Basis meines Coachings ist meine Haltung als Systemischer Coach:

  • Der Coach ist lediglich temporärer Begleiter.
  • Subjektive Wirklichkeitsbeschreibung als Ausgangspunkt: Der Kunde beschreibt seine Wirklichkeit, der Coach beschreibt, was er versteht.
  • Der Kunde muß von sich aus seinen Sinn darin finden, sich zu ändern. Der Coach gibt die Richtung für die Veränderung daher nicht vor.
  • Zukunftsorientierte und hypothetische Fragen sowie Interventionen des Coachs dienen der erweiterten Wahrnehmung des Kunden, so dass er Dinge anders beschreibt, erklärt oder bewertet.
  • Der Coach hat für die Probleme des Kunden uneingeschränkte Anerkennung, Akzeptanz und Wertschätzung.

 

Dazu gibt es Coachingformate und -instrumente, die mehr als einen Satz brauchen, um sie zu erklären. Daher finden Sie hier zu Einzelnen vertiefte Informationen.