Aufgelesen: Bewerbergespräche nachhaltig erfolgreich führen

Ehrlich währt am Längsten

Wenn Unternehmen schnell wachsen, ist dies erst einmal sehr erfreulich. Sorgenfalten entstehen durch die langsamer wachsende interne Infrastruktur (von IT bis Prozesse) sowie vor allem durch die Überlastung der Mitarbeiter. Neue Mitarbeiter zu finden ist nicht so leicht, gute erst nicht - und wenn´s schnell gehen soll, wird schon einmal ein Kompromiß eingegangen im Auswahlverfahren. Genau das rächt sich allerdings früher oder später in Form einer erhöhten Fehlerquote, Belastungen des Betriebsklimas oder teurer Fluktuation. Baron Schwartz, Gründer und Chef des amerikanischen Daten Monitoring-Startups Vivid Cortex hat dies schmerzlich erfahren. Seine 5 Regeln, die er als Konsequenz aus katastrophalen Fehlbesetzungen erarbeitet hat, sind nicht nur für amerikanische Unternehmen gute Richtlinien für nachhaltig erfolgreiches Recruting:

  1. Erbarmungslos ehrliche Stellenbeschreibung
  2. Paßgenauigkeit des Bewerbers zum Unternehmen hinterfragen
  3. Vergangene Projekte und Erfolge der Bewerber als starke Indikatoren für die Zukunft
  4. Selbstbewertung der Bewerber fordern und eigene Selbstbewertung liefern
  5. Bewerbergespräche selbst als Bewerbungsgespräch nutzen

Gründliche Vorbereitung, Ehrlichkeit und Bewerbergespräche auf Augenhöhe sind damit seine Erfolgsfaktoren. Zur Nachahmung empfohlen. 

 

Capital vom 9.7.2020

     AGB

     Impressum 

    Sitemap

jlh consulting